Feste Spitzen

FNA

Feste Schäfte des Typs FNA werden vorwiegend für Drehoperationen für Werkstücke mit großen Zentren eingesetzt.

Durch die Wahl verschiedener Zentrierkegel können große Bereiche der Werkstückzentrierungen abgedeckt werden.
Verschiedene Zentrierkegel von Ø25 bis Ø315 sind standardisiert und somit meist lagerhaltig.
Sonderaufsätze bis Ø400 sind nach Kundenwunsch lieferbar.
Mittels Steilkegelschnittstelle und Zylinderschraube ist eine einfache Montage bzw. Demontage sichergestellt.

Die Rundlaufabweichung des festen Schaftes beträgt max. 0,003mm und die Gesamtrundlaufabweichung inklusive Aufsatzkegel beträgt maximal 0,01mm.

Für die Demontage und zur Schonung der Spindellager oder für nicht durchbohrte Pinolen sind die festen Schäfte mit einem Abdrückgewinde ausgeführt.

Passendes Zubehör:

Einsatz bei folgenden Prozessen:

Feste Spitzen FNA

Auswahl Feste Spitzen